Archive for the ‘aberneiau’ Category

Weiss

2. März 2008

Waschmittel, ein täglicher Gebrauchsartikel, der eigentlich keinem weiteren Kommentar bedarf. Denn schon seit Jahrzehnten, will uns die Waschmittelwerbung weis machen, dass ihr Waschmittel am weissesten, weisser wie noch nie, leuchtend, ja blendend weiss wäscht. Bereits vor 30 Jahren wurde der Schmutz, jeder Schmutz, sogar aus Knoten gewaschen.

Nun, heut Zutage wird uns immer noch das selbe versprochen, mit teilweise fragwürdigem Ergebnis, jedenfalls wenn man es mit der Werbung vergleicht. Und trotzdem gibt es immer wieder ein noch neueres, noch weisser waschendes oder noch besser dosierbares Waschmittel. Ja selbst die ehemaligen Kompaktwaschmittel werden Heute wieder als 5 kg Pakete verkauft und die Dosierung wird grundsätzlich sehr grosszügig bemessen.

Fazit: Da das angebliche Weiss nie weisser wurde, lügt uns die Waschmittelindustrie seit Jahrzehnten schamlos an.

Advertisements

Klatsch-Klatsch-Klatsch

18. November 2007

Mann kennt es von Homus Germanica. Kaum hört er ein paar Takte Musik – vorzugsweise Marsch oder Schlager – beginnt er unweigerlich mehr oder weniger im Takt die Hände zusammen zu schlagen. In Modernen Zeiten steigerte sich dieses Verhalten soweit, dass bereits ein paar rythmische Takte reichen um diesen Reflex auszulösen. Manchmal wirkte dies beinahe peinilich, wenn die gehörte Musik nur ein kleier Teil einer Darbietung war.

Es gibt auch Ausnahmen das möchte ich hier besonders erwähnen und die wohnen in der Gegend von Berlin, oder eben – bis vor kurzem – auch in der Schweiz.

Nun musste ich aber feststellen, dass der gemeine Schweizer, vor allem wenn er als Gast in einer Musiksendung ist, seine genetische Herkunft vom Homus Germanika stark durchbrechen lässt und diese störende Klatscherei ebenfalls TV-Fähig gemacht hat.

Vielleicht läge es auch an den Toningenieuren beim Fernsehen, die Mikrofone die auf das Publikum gerichtet sind, auszublenden, so dass die Zuseher Zuhause Musik und nicht dämliches Geklatsche hören können.