Archive for the ‘Kopfschütteln’ Category

Scheibtischtäter

3. September 2014

Seit 1. Januar 14 gibt es das Gesetz, dass alle Fahrzeuge auch am Tag das Licht eingeschaltet haben müssen. Alle Fahrzeuge? Nein, natürlich die Schwächsten, die gar nicht gross auffallen, sprich; Velos und Mopeds, sind von dem Obligatorium ausgenommen. Meine Meinung: Schwachsinn von Verkehrssicherheitsbeamten!

Advertisements

Die bösen Russen

20. März 2014

Jetzt besetzen die doch die Krim mit Militär – und die ganze Welt regt sich auf. Wen die USA in andere Länder einmarschieren (aus ganz anderen Gründen, jedenfalls nicht weil die eigenen Bürger dort leben) ist fast die ganze Welt begeistert. Dumm nur, haben die Russen keine so gute Marketingabteilung, die ihren „Krieg“ als „Fight for Freedom“ oder sonstige dämlichen Slogans der Welt verkauft.

45 / 75 … ?

7. Juni 2012

Wer hat das schon mal festgestellt. Man fährt auf einer 50er Strasse und vor einem ein Roller mit Beschränkung 45! Dito das selbe Bild auf einer 80er Strecke und ein Roller mit 75…
Da darf man doch Fragen, welche Hirnamputierten Bürotäter legen so einen Schmarren fest??? Immer geht es um die angebliche Sicherheit im Strassenverkehr, aber da sind wohl beim entscheid über diese Geschwindigkeitsklassen keinerlei Gedanken vorhanden gewesen..

Logisch?

7. Oktober 2009

Wieder mal die SVP!
Diese veröffentlicht einmal mehr Plakate aus der untersten Schublade für ihre „Minarets-Verbots-Initiative“. Minarette sollen in der Schweiz verboten werden. Punkt!

Die gleiche SVP ist aber dafür, dass die Schweiz weiterhin Waffen ins Ausland liefern darf. Viel davon gehen in Islamische Länder und fördern oder unterstützen dort den Krieg, was wiederum Muslimische Flüchtliche in die Schweiz bringt…..

WHO-Medien-Pharma Grippe

27. August 2009

Nach langer Pause schreibe ich wieder mal, da es anscheinend nötig wird, auch ein paar kritische Meinungen zu veröffentlichen:

Ich kann es nicht mehr hören! Eine Grippe, die sich weit langsamer und weniger tödlich verbreitet, als eine ganz normale Grippe, lässt die Medien und die WHO hypern. Wobei letztere die Anzahl betroffenen Staaten für eine Pandemieausrufung herutergestuft hat, damit man endlich von Pandemie reden kann. Die Medien haben es dankbar aufgenommen.

Ich freue mich schon auf die ersten kalten Herbsttage, wenn die Nasen zu laufen anfangen und kein Schwein mehr weiss, wer jetzt welche Erkältung oder Grippe hat. Danke WHO, danke Medien, das Chaos ist für die perfekte Panik vorbereitet.

Gas

23. März 2008

Da erlaubt es sich doch, die Aussenministerin der Schweiz, mit einer Delegation aus der Energieversorgung, in den Iran zu reisen und dort einer Unterzeichnung über einen Gas-Liefervertrag beizuwohnen.

Der Iran hat Gas und will dieses verkaufen. Grundsätzlich wird es den Iranern egal sein, ob ihr Gas nach China, Vietnam, Indien oder in die Schweiz verkauft wird. Es ist ein Geschäft.

Nun kommen aber die Oberheuchler und Moralapostel aus den USA wieder und meinen, dieser Deal sei nicht rechtens und verstosse gegen die Moral des (von den USA gewünschten) Embargo gegen den Iran.

Wir lernen: Es ist moralischer, ganze Länder in die Knie zu bomben, mit über 100’000 Toten und falschen und schlicht gelogenen und an den Haaren herbei gezogenen Argumenten, nur um an die Rohstoffe von diesem Land heran zu kommen.

Reich

24. Februar 2008

Wie wird man in der Schweiz reich? – aus der Sicht eines 08/15 Bürgers?

Man schenkt den Reichen noch mehr, in dem man ihre Steuern senkt, Abzüge machen lässt und Rabatte gewährt. – So geschehen Heute mit dem neuen Steuerentlastungsgesetz für (5% der grossen) KMU.

Vermutlich denken viele (immerhin 50.5%), dass auch er ja mal so reich sein könnte (Chancen 1:100’000) und somit von den Steuerrabatten mit profitieren kann….

Irgend wann werden all jene Normalverdiener die jetzt „ja“ gestimmt haben merken, dass von den verschenkten Millionen kein Rappen zurückkommt. Auch wenn die Werbe-Reklamen unglaubwürdig „Arbeitsplätze sichern“ verkündet haben. „Gewinne sichern“ wäre ehrlich gewesen! Oder glaubt Jemand, dass die Reichen der Schweiz auf einmal ein soziales Gewissen bekommen?!?

Iran

14. Februar 2008

Die halbe Welt ist über den Iran aufgebracht. Klar haben diese eine grosse Klappe, teilweise auch berechtigt, da eigentlich alle nur am Öl interessiert sind. Wäre das nicht da, so interessierte sich kein Schwein darum was der Iran macht. Siehe z.B. Indien.

Nun, was wäre, wenn der Iran „die Bombe“ hätte. Ich habe das Gefühl, dass noch keiner der Kritiker Lemminge einen Centimeter weiter gedacht hat.

Also, würde der Iran die Bombe auf Israel abschiessen – sehr viele hätten sie wohl kaum – würde der Iran innert Minuten von den „braven“ Atomstaaten umgehend pulverisiert. Wem nützt’s? Iran weg… Öl weg…. ????

CO2

20. November 2007

Ja, ja, so ist es nun mal in der Schweiz. Anstatt dass sich Firmen der pauschalen CO2 Steuer unterwerfen, haben sie die Möglichkeit, eine feste CO2 Reduktion anzugeben. Ist ja nicht schlecht, aber: Solche Firmen können, wenn sie den CO2 Ausstoss unterschreiten, ihren „Bonus“ an andere Firmen verkaufen, damit diese dann wieder sauen können – und umgekehrt.

Da jammern die Unternehmen seit Jahren, dass die Behörden, Ämter und Verwaltungen viel zu aufwändig und bürokratisch sind und dann das. Anstatt pro Liter Oel, Gas, etc. pauschal, ohne spezielle Abrechnung ein paar Rappen Steuern zu zahlen ist anscheinend zu einfach. Lieber installiert man teure Geräte und betreibt komplizierte Abrechnungen. Wo ist die Logik?

Vermutlich nur beim Geld, denn die Schweizer Firmen winden sich wie Aale, wenn es darum geht Steuern zu zahlen.

Milch und Benzin

18. November 2007

Seit Jahren schon geht der Kampf um den Milchpreis. Während die Produzenten, sprich; Bauern verständlicher Weise etwas mehr verdienen möchten, sahnen die Milchproduzenten, also die Verarbeiter saftig, teilweise Subventioniert ab und lassen den Bauern im Regen stehen. Wohlgemerkt es geht um Rappen Beträge pro Liter!

Nun ein anderes Thema; Benzin. Dieses wird zur Zeit täglich teuerer (z.Z. Fr. 1.80) und Keiner regt sich wirklich darüber auf. Während der Liter Milch irgendwo um die Fr. 1.50 pendelt würde es langsam lukrativ Milch zu tanken.

Fazit: Während das Volk jammert, dass der Milchpreis „viel zu hoch ist“ füllen sie gleichzeitig den anderen Saft Literweise in ihre Benzinschlucker. Ja natürlich 60 Liter Benzin bringen schliesslich auch mehr als ein paar Liter Milch.